Eine Vision

"

Ein grosser Wein aus Österreich

Tibor Szemes, F. X. Pichler und Manfred Tement haben sich Mitte der 90er-Jahre zusammengeschlossen. Durch eine tiefe Freundschaft verbunden, hatten sie die Vision eines großen österreichischen Rotweines, in den ihre ganze Erfahrung einfließen sollte.

Ihre Rotweinleidenschaft und das Vorbild großer französischer Rotweine haben das T.FX.T-Trio zu diesem gemeinsamen Projekt inspiriert.

Man setzte sich kein geringeres Ziel, als einen großen österreichischen Premium-Rotwein in einer exportfähigen Menge zu schaffen, der das gesamte Potenzial der besten Lagen im Burgenland widerspiegelt, um „Rotwein made in Austria“ weltweit bekannt zu machen. Ein Novum zu dieser Zeit in Österreich.

1998 wurde nach zweijähriger Reifezeit der erste Arachon T.FX.T, Jahrgang 1996, präsentiert.

Je länger ich mit Arachon arbeite, umso selbstbewusster weise ich auf die besonderen Eigenarten dieses Weines hin. Meine Partner und ich wollen keine austauschbaren Weine die in jedem beliebigen Weinbaugebiet der Erde hergestellt werden können, sondern Weine, die ganz bewusst die Charakteristik ihrer Herkunft zeigen. Hier wird der Blaufränkisch noch mehr im Fokus stehen müssen. Noch mehr Eigenständigkeit ist das Ziel.

– Oscar Szemes

Ein edler Zweitwein

Der Erfolg stand bei seinen Gründervätern schon damals nicht infrage und der Arachon sollte nicht allein bleiben.

In der Manier vieler großer Weingüter produziert das Trio seit dem Jahr 2001 einen edlen Zweitwein namens A’Kira, der vor allem das große Potenzial eines reinsortigen, im Burgenland autochthonen Blaufränkisch widerspiegeln soll.

Die Arachon-Väter haben österreichische Rotweine von internationalem Format kreirt.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.